ENODE® E/A-Controller

Der ENODE® E/A-Controller ist ein Eingabe/Ausgabe (E/A)-Gerät für elektrische Signale, die direkt in die Software FacilityNet, FacilityNet Pro Smart oder FacilityNet Pharma integriert werden können. Als modulares Ethernet-Gerät mit offener Architektur überwacht er Module mit galvanisch getrennten digitalen und analogen Eingängen sowie die Kontakte von Alarmausgängen (digital oder Relais). Der ENODE Controller weiß, wie Daten von Geräten unterschiedlicher Art an einer Stelle zusammengeführt werden, damit Sie fundiert entscheiden können, ob Maßnahmen erforderlich sind oder nicht. Der Controller verfügt über einen eigenen Datenpuffer und Sensoren, die Daten sammeln, sobald die Software dazu bereit ist. Der ENODE Controller kann auf Ihre spezifischen Bedürfnisse und die Anforderungen Ihrer Anwendung abgestimmt werden und vermeidet Datenverlust im Störungsfall.

Mehr erfahren

Verstecken

Merkmale

  • Modulare (E/A) Komponenten ermöglichen flexible Systemdesigns.
  • Ethernet-Konnektivität 10BaseT/100BaseT zu lokalen Netzwerken
  • Datenpuffer speichert Proben, während die Verbindung zur Software verloren gegangen ist.
  • Analogeingangstypen 4-20 mA und 0-10 V mit kanalbezogener Konfiguration
  • 16 Analogkanäle pro Modul
  • 16 digitale Eingangskanäle pro Modul
  • 12 Relaisausgangskontakte
  • 12 digitale Ausgänge
  • Montage auf DIN-Schiene und ausbaubare Schraubklemmen

Vorteile

  • Modulare Architektur ermöglicht bis zu 48 Signaleingänge und 24 Relaisausgänge pro Monitoring-Gerät und senkt dadurch die Kosten pro Messstelle.
  • Probenahme-Intervall wird kanalbezogen definiert; dies verringert die Anzahl der erforderlichen Module für unterschiedliche Anwendungen.
  • Plug&Play-Module ermöglichen eine problemlose Erweiterung des Systems.
  • Automatische Erkennung über die Software FacilityNet beschleunigt die Systemkonfiguration.
  • Dezentrale Architektur ermöglicht Installation von Modulen an beliebigen Orten in der gesamten Anlage.
  • Hohe Genauigkeit, 12-Bit-Analogwandler bietet Gesamt-Messunsicherheit von 0,25 % des Skalenendwerts; Datenpuffer von 10.000 Proben speichert Daten, solange die Software FacilityNet offline ist; nach Wiederherstellung der Verbindung werden die Daten exportiert.
  • Ethernet-Kommunikation über Transmission Control Protocol/Internet Protocol (TCP/IP) sorgt für eine zuverlässige Datenübertragung.
  • Probenahme-Intervall von einer Sekunde für schnelle Datenprotokollierung

Anwendungen

  • Umgebungs-Monitoring und Umgebungskontrolle
  • Differenzdruck, Temperatur, Feuchte, Luftgeschwindigkeit und weitere Sensorsignale
  • Alarmleuchte oder Ampelsteuerung
  • Blinkmodi
  • Prozess-Monitoring und Prozesslenkung
  • Überwachung von Türen und Schaltern in jeder Stufe des Prozesses
  • Vernetzte Datenprotokollierung
  • Remote-Datenerfassung

Weitergehnde Informationen

Sie haben noch weitere Fragen?

Unser Kunden-Support wird Ihre Fragen gerne beantworten oder Ihnen ein Angebot unterbreiten.

Kontaktieren Sie unser Kundencenter Angebot anfordern